Ein harmonieliebender Idealist und Familienmensch

Der Name Deniz bedeutet aus dem Türkischen übersetzt: Meer. Passender geht es für unseren Deniz nicht. Denn er liebt das Meer. In Hildesheim geboren, ist er – wegen einer damaligen Erkrankung seiner Mutter – mit seinen drei Brüdern in ein Zinnowitzer Kinderheim gekommen. Da war er 13 Jahre alt. „Etwas Besseres als an der Ostsee aufzuwachsen, gibt es doch nicht“, resümiert er. Inzwischen ist Deniz 29 Jahre alt, Vater von drei Kindern und liebt seinen Job als Restaurantfachmann im DAS AHLBECK HOTEL & SPA sehr: „Hier ist es locker und sehr familiär – das liebe und brauche ich.“

Fakten:

✹ 29 Jahre alt
✹ Restaurantfachmann im DAS AHLBECK HOTEL und SPA
✹ Ist ein absoluter Familienmensch, der gern Zeit mit seinen Kindern verbringt

 

Typisch:

✹ Harmonieliebender Idealist, der gern überpünktlich ist

 

Wie bist Du ins DAS AHLBECK HOTEL & SPA gekommen?
Deniz: Ein Kollege hat mir von einer Stelle hier im Haus erzählt. Da ich vorher in einer kleinen Pension gearbeitet habe, hatte ich allerdings großen Respekt vor der Stelle in einem 4-Sterne-Plus-Haus. Davor, den Ansprüchen an den Restaurantservice nicht gerecht zu werden. Aber nach einem Monat habe ich gemerkt, dass alles hier sehr locker und familiär ist. Und dass ich das, was ich noch nicht konnte, lernen kann.

Hast Du einen Lieblingsplatz im Hotel?
Deniz: Ich bin gern auf der Terrasse. Da ist immer was los, es ist sehr entspannt. Ich mag die Livemusik bei uns. Und es kommen immer wieder Gäste von außerhaus vorbei. Auf der Terrasse ist alles bunt gemischt. Dort treffen viele verschiedene Charaktere aufeinander. Viele Geschichten, die ich dort höre.

Gibt es in Deinem Leben ganz besondere Erlebnisse, an die Du Dich immer gern erinnerst?
Deniz: An die Geburten meiner Kinder. Ich habe drei. Und ich habe bei allen dreien geweint. Obwohl ich beim zweiten ja schon wusste, wie es läuft. Aber etwas Schöneres habe ich noch nie erlebt. Da wird alles andere zur Nebensache.

Was machst Du als erstes, wenn Du zur Arbeit kommst?
Deniz: Ich bin immer schon eine halbe Stunde früher da. Ich hasse es, zu spät zu kommen oder auf den letzten Drücker. Ich bin immer der erste von meiner Schicht. So kann ich mich vorher noch mit meinen Kollegen unterhalten, erfahre, was es Neues gibt und kann viel entspannter anfangen.

Was ist Dir bei der Arbeit wichtig?
Deniz: Ich bin ein sehr harmonischer Mensch und mag es nicht, wenn man respektlos miteinander umgeht. Vor allem im Stress sollte man auf seinen Umgangston achten. Und auch mal lächeln. Wenn man sich gegenseitig motiviert, macht das Arbeiten viel mehr Spaß.

Hast Du ein Vorbild?
Deniz: Was das Berufliche angeht: Ja, einen Ex-Kollegen von mir. Er war mein Mentor. Er war ein richtig guter Kellner, ein echter Entertainer. Das Restaurant war seine Bühne. Selbst im größten Stress hat er nie ein böses Wort verloren. Ich habe viel von ihm gelernt. Vor allem fachlich. Aber da lernt man ja nie aus.

Bist Du ein Planer oder ein Chaoskopf?
Deniz: Ich bin ein Planer und mag es aufgeräumt und ordentlich. Wenn man allerdings kleine Kinder hat, ist das eine echte Herausforderung. Da kannst Du alles ordentlich machen und wenn dann die Kinder kommen, sieht es nach zehn Minuten wieder aus wie vorher.

Was machst Du gern in Deiner Freizeit?
Deniz: Zeit mit meiner Familie verbringen. Sie ist für mich das Wichtigste. Ansonsten jogge ich gern. Immer mit Musik auf den Ohren. Ich liebe Musik, Deep House. Ich hab früher selbst als DJ aufgelegt. Dabei kann ich gut abschalten. 30 Minuten mit dem Hund und meinen Kopfhörern raus – das ist meine kleine Auszeit.

Hast Du ein absolutes Lieblingsessen?
Deniz: Ja, ein gemeinsames mit meiner Freundin. Wir lieben Brotsalat. Ist ganz einfach gemacht. Mit Rucola, Tomaten, Parmesan und Brotstücken in Olivenöl. Sehr lecker!

Hast Du einen großen Traum?
Deniz: Ja, ich möchte unbedingt einmal nach New York. Mein Opa war dort und hat so viel davon erzählt, dass ich mir das unbedingt einmal live anschauen möchte. Und ich bin ein bisschen verrückt, würde auch gern mal aus dem Flugzeug springen oder Bungee Jumping machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s