Reisebericht Tea Master Gold Teil 3

3. Tag Mittwoch / 24.08.2011

Nach einem opulenten Frühstück stiegen wir wieder in den Bus und der Weg führte uns nun in die hohen Lagen von Nuwara Eliya.
Vorbei an Teeplantagen mit Namen wie Rothschild, Lovers Leap oder
St. James.
Auch hier kann Sri Lanka seine britische Vergangenheit nicht verbergen.
Immer wieder tauchen am Straßenrand keine Läden auf, die Obst, Gemüse oder Blumen anbieten.
Ein Blumenhändler erwies sich als besonders hartnäckig, indem er unserem Bus folgte. Auch nach der siebenten Abbiegung ließ er nicht locker und folgte uns weiter zu Fuß. Seine Ausdauer wurde belohnt und unsere Damen im Bus freuten sich über eine Blume.
Unsere Endstation, die wir gegen Mittag erreichten, war eine Teefabrik für orthodox hergestellten Tee. Währenden im Teemuseum alle Maschinen still standen, herrschte hier noch geschäftiges Treiben. Auf riesigen Welktischen lagen hunderte von Teeblättern. Im Hintergrund standen die Pflückerinnen an einem Schreibtisch und schienen sich wohl ihren Lohn abzuholen.
Unser Reiseleiter übersetzte die junge Mitarbeiterin, die uns durch die Fabrik führte. Wo immer sie es konnte, setzte sie die Maschinen extra für uns einmal in Betrieb.
Nach der Führung auf dem Weg zum Bus kamen uns auch schon die nächsten Pflückerinnen entgegen. Das Gruppenfoto mit uns ließen sie sich mit 100 Rupien entlohnen, was bei 3 Damen erst noch in Ordnung war.
10 Minuten später hatte sich aber schon eine ganze Traube um uns gebildet, und wir traten doch lieber den Rückzug ins Hotel an.
Wieder im Hotel hieß es Gruppenarbeit. Je 3 bis 4 angehende
Teamaster Gold bekamen ein Thema, und nach 4 Stunden Vorbereitung wurde es den anderen Teilnehmern vorgestellt. Auch hier sei zu erwähnen, dass sich die Mitarbeiter im Hotel als wirklich hilfreich herausstellten. Was immer wir brauchten bekamen wir auch, mit anderen Worten Küche und Service wurden durch uns ordentlich auf Trab gehalten.
Nach einem langen aber interessanten Tag ließen wir den Tag bei einem tollen Bufett ausklingen und fielen erschöpft ins Bett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s